2. August 2013

Amour Espoir Foi ...

So lautet mein erster Schriftzug auf meiner Haut.

Ich habe es endlich gewagt! 
Nach 3 Jahren Überlegungen habe ich endlich mein erstes Tattoo!

Ich wollte schon ewig eins und hatte auch schon das Motiv. Es gab nur zwei Gründe, warum es so lange gedauert hat. Zum Einen hatte ich mich nicht getraut und zum Anderen hatte mein Freund etwas dagegen.


Doch dann kam alles ganz schnell.


Ich war mit Freundinnen und meinem Freund feiern und habe gesehen, 
dass eine von ihnen ein Tattoo am Fuß hat und da hat mein Freund schon gemerkt, 
wie sehr ich mir eins wünsche.
Am nächsten Tag, als wir auf dem Weg nach Hamburg waren, haben wir uns darüber unterhalten und schwupp hatte ich ihn auf meiner Seite und 1 Monat später, 
am 11.07.2013 hatte ich den besagten Termin.

Bis dato fehlte mir nur noch eins.
WOHIN?
Zur Auswahl hatte ich Fuß-, Handgelenk oder Brustbein.

Et voilà:



Ich liebe mein Tattoo und ich finde es ist einfach nur toll geworden!
Ich habe schon viele Komplimente bekommen, 
was mich nur noch mehr bestätigen lässt, dass es kein Fehler war! :)


Das hübsche Ding hat mich stolze 120 € gekostet.

Vom Schmerzfaktor muss ich sagen, es hat so gut wie gar nicht wehgetan und das sagt jemand, der eigentlich mit Schmerzen gar nicht umgehen kann und 
schon beim kleinsten Aua heult. :D
Bei dem Wort Foi musste ich etwas schlucken, weil es da schon etwas unangenehm war, aber hauptsächlich war das eine angenehme Sache, 
die höchstens eine halbe bis dreiviertel Stunde gedauert hat.

Für die, die nicht wissen, was da steht:

Amour Espoir Foi
Liebe Hoffnung Glaube/Treue

Der Grund für dieses Tattoo ist oder war, dass ich zum Einen die französische Sprache liebe, deswegen ist es auch in dieser Sprache.
Und zur Bedeutung. Liebe und Hoffnung ist ja irgendwie klar. 
Für mich ist das Wichtigste Liebe zu geben und zu bekommen von denen Menschen, die mir am wichtigsten sind und die Hoffnung an/in irgendwas niemals zu verlieren und positiv zu denken.
Und das Wort "Foi" bedeutet neben Glaube auch Treue, was mir mehr zusagt, da ich nicht so gläubig (religiös) bin, sondern weil mir die Treue neben Liebe und Hoffnung das wichtigste auf der Welt ist.

Was kann ich sonst noch dazu sagen?
Mhm..

Da ich es nun schon seit 3 Jahren haben wollte und mir diese Wörter auch an die Wand im Zimmer gepinselt habe und somit jeden Tag damit konfrontiert wurde und ich immer noch nicht genervt war, war ich mir sowas von sicher, auch in 1234567890 Jahren wird es mir nicht auf den Sack gehen! 

Ob ich mir noch eins machen würde?
JAAAA! :)



Kommentare:

  1. also wegen der sache mit den komplimenten...schonmal was von sarkasmus gehört?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, aber wieso sollten Freunde/Familie sagen, es sei nicht schön?! Wenns so wäre, würden sies sagen.

      Löschen